air up ist ein innovatives Trinksystem, das Wasser nur durch die Beigabe von Duft und mit Hilfe des retronasalen Riechens aromatisieren kann. Die Gründer wollen damit den übermäßigen Konsum von Zucker in Form von Getränken reduzieren und gleichzeitig Plastik und CO2 einsparen.

Drei Jahre lang haben die air up Gründer ihre Idee entwickelt, bis die Flasche nach mehr als 200 verschiedenen Entwürfen und Weiterentwicklungen endlich bereit für den Markteintritt war. Begonnen hatte das Projekt ursprünglich mit dem Produktdesign Studium von Lena Jüngst und Tim Jäger an der Hochschule in Schwäbisch Gmünd. Gemeinsam mit ihren drei Mitgründern Fabian Schlang, Jannis Koppitz und Simon Nüesch haben sie die air up Trinkflasche im Makerspace weiterentwickelt und zur Marktreife gebracht. „Die technisch hervorragende Ausstattung des Makerspace und das unglaublich hilfreiche und kompetente Team waren uns damals eine große Hilfe“, sagt CO-Gründerin Lena Jüngst. Durch die Unterstützung von verschiedenen Gründungsstipendien wie EXIST und ClimateKIC konnte das Team namhafte Investoren, wie Ralf Dümmel und Frank Thelen für sich gewinnen und so die Produktion der ersten air up Flaschen starten.

Weitere Informationen zur Gründungsgeschichte, zum Unternehmensfortschritt oder zur Funktion der air up Flasche finden sich unter: www.air-up.com

How air up® works

Öffentliche Touren

Du magst den MakerSpace hautnah erleben?
Komm vorbei, hier fliegen die Spähne.

Unsere Terminoptionen:
Mittwoch, Freitag und Samstag um 18:30 Uhr.

Melde dich für die nächste Tour jetzt an.
Wir senden dir dann Terminoptionen.

You have Successfully Subscribed!