Die 2017 in München gegründete inveox GmbH entwickelt Systeme zur Digitalisierung und Automatisierung des Probeneingangs in der Histopathologie sowie zur Vernetzung von Pathologielaboren und behandelnden Ärzten. Ziel ist es, die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Krebsdiagnosen zu erhöhen, gleichzeitig die Effizienz und Rentabilität der Labore zu steigern sowie das Potenzial für eine auf Big Data und künstliche Intelligenz basierte personalisierte Diagnostik zu erschließen.

inveox gewann seit Gründung zahlreiche Auszeichnungen und wurde Finalist des Awards Digitales Start-up des Jahres 2020 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des EIT Health Award 2019, des Deutschen Innovationspreises 2019 sowie des World Health Summit Award 2018. Das junge Unternehmen schaffte es nicht nur auf die Forbes-Liste der „Vielversprechendsten Startups 2018“, sondern auch in diverse Artikel und Berichte renommierter Printmedien wie Handelsblatt oder Wirtschaftswoche. Seit 2019 ist inveox Mitglied des World Economic Forum.

Auf die COVID-19-Pandemie reagierte inveox im Jahr 2020 mit der Eröffnung eines zweiten Geschäftszweigs und versorgt damit zusätzlich zum Kerngeschäft Gesundheitseinrichtungen weltweit mit medizinischen Verbrauchsgütern. Mit Niederlassungen in Krakau (Polen) und Houston (Texas, USA) zählt das Start-up inzwischen über 100 Teammitglieder.

Mehr über inveox erfahren Sie unter http://www.inveox.com  

Öffentliche Touren

Du magst den MakerSpace hautnah erleben?
Komm vorbei, hier fliegen die Spähne.

Unsere Terminoptionen:
Mittwoch, Freitag und Samstag um 18:30 Uhr.

Melde dich für die nächste Tour jetzt an.
Wir senden dir dann Terminoptionen.

You have Successfully Subscribed!